Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute seine Einwilli-

gung zur Aufhebung der Haushaltssperre für das Marktanreizprogramm (MAP)

erteilt. Damit können die bislang gesperrten Mittel in Höhe von 115 Millionen

Euro in diesem Jahr für die weitere Förderung der erneuerbaren Energien im

Wärmemarkt genutzt werden.

 

Was bedeutet das konkret?

• Der am 3. Mai 2010 verkündete Programmstopp wird sofort aufgehoben!

 

• Alle bis zur Verkündung des Programmstopps am 3. Mai 2010 bei der BAFA

• eingegangene Anträge erhalten die volle Förderung nach den alten Konditionen!

 

• Ab 12. Juli 2010 können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

• (BAFA) wieder Förderanträge nach der neuen Richtlinie gestellt werden. Die För-

• derung wird auf die innovativsten Technologien konzentriert, u.a. Solarkollekto-

• ren zur kombinierten Warmwasseraufbereitung und Heizungsunterstützung,

• Solarkollektoren zur Kälte- und Prozesswärmeerzeugung, Pelletkessel und

• hocheffiziente Wärmepumpen.

 

• Nicht mehr gefördert: Anlagen im Neubau, Solarkollektoren zur reinen Trink-

• wassererwärmung, luftgeführte Pelletöfen, Scheitholzvergaserkessel und we-

• niger effizienter Wärmepumpen. Die Förderkonditionen gelten zunächst bis

• Ende 2011.